Nie wieder Lese- und Gleitsichtbrille

Ihre Experten für Linsenbehandlungen

  • EuroEyes hat weltweit die meisten Trifokallinsen implantiert
  • Ermöglicht es, dauerhaft ohne Brille zu leben und stufenlos scharf zu sehen
  • Schmerzfreier, ambulanter Eingriff von Top-Operateuren mit Langzeiterfahrung

Wir informieren Sie schnell und unverbindlich

Vorname *
Nachname *
Telefon *
E-Mail *
Klinik *
Altersgruppe*
Rückruf Termin
Im Zeitraum


* Pflichtfelder

1.Platz EuroEyes Testsieger Augenlaser-Kliniken

Service-Champions: EuroEyes Nr. 1 der Augenlaser-Kliniken

Top Mediziner 2017 Refraktive Chirugie & Katarakt

Innovationen und Spitzentechnologie

Mit dem Einsatz modernster Spitzentechnologie hat EuroEyes weltweit die meisten Multifokallinsen implantiert

Sicherheit und Qualität

EuroEyes AugenLaserZentren sind nach DIN EN ISO 9001:2015 zertifiziert

Erfahrene Top Ärzte

Focus empfiehlt erneut EuroEyes Ärzte in Deutschlands renommierter Top Mediziner Ärzteliste 2017

Kompetenz und Langzeiterfahrung

500.000 zufriedene Patienten in den letzten 25 Jahren

Lebenslange Brillenfreiheit

Die Trifokal-/Multifokallinse ist eine hochentwickelte, sehr gut verträgliche Kunstlinse. Sie korrigiert die Alterssichtigkeit, auch in Kombination mit anderen Fehlsichtigkeiten. Bei dieser Behandlung wird die natürliche Linse durch eine Trifokal-/Multifokallinse ersetzt. Dieser refraktive Linsenersatz ist ein sehr erprobtes Verfahren und wird seit Jahrzehnten bei der Behandlung des Grauen Stars angewendet.

Die Trifokal-/Multifokallinse weist mehrere Brennpunkte auf und ermöglicht so gutes Sehen ohne Brille oder Kontaktlinsen in unterschiedlichen Entfernungen. Klinische Studien zeigen, dass mehr als 98 % aller Patienten die beidseitig eine Trifokal-/Multifokallinse erhielten nach der Linsenoperation überhaupt keine Brille mehr benötigen.

Die Vorteile der Trifokal-/Multifokallinse Behandlung im Überblick

  • Lebenslange Brillenfreiheit
  • Sehen in unterschiedlichen Entfernungen bleibt konstant und ändert sich nicht mehr
  • Vorbeugung des Grauen Stars
  • Die gutverträgliche Trifokal-/Multifokallinse kann dauerhaft im Auge verweilen und ist nicht sichtbar
  • Tropfbetäubung
  • Schmerzfreier, ambulanter Eingriff
  • Die natürliche Linse wird durch eine Kunstlinse ersetzt
  • Schnelle Sehrehabilitation
  • Arbeitsfähig nach 2-4 Tagen
  • Freiheit von Brille und Kontaktlinsen

Laser-Linsenoperation mit dem LenSx

Der Femtosekundenlaser LenSx revolutioniert die Operationsmethode zur Behandlung der Alterssichtigkeit und des Grauen Stars. Er ersetzt die vorher vom Operateur mit mechanischen Schneideinstrumenten vorgenommenen Schritte und ermöglicht einen Laser-geführten Linsenaustausch – die so genannte Laser-Linsenoperation.

EuroEyes war eine der ersten Klinikgruppen in Deutschland, die den LenSx für linsenchirurgische Eingriffe einsetzte und heute an vielen Standorten anbietet.

Die Funktion und Vorteile des LenSx

Die Alterssichtigkeit oder der Graue Star lässt sich mit einem Linsenaustausch behandeln. Die Korrektur des Grauen Stars ist dabei eine der am häufigsten durchgeführten Operationen weltweit. Bislang wurde dieser Linsenaustausch manuell vom Operateur vorgenommen. Der LenSx Femtosekundenlaser revolutioniert diese seit Jahrzehnten kaum veränderte Operationsmethode. Er vereint gleich mehrere Teilschritte und macht das Skalpell des Chirurgen überflüssig. Für den Patienten hat das neue Verfahren viele Vorteile. Der LenSx ermöglicht einen hochpräzisen, gewebeschonenden Eingriff am Auge, arbeitet so exakt wie es per Hand kaum möglich ist.

Die weitgehende Automatisierung des Eingriffs erhöht die Genauigkeit der seit Jahrzehnten erprobten Methode und verringert die Komplikationsrate. Für die Patienten bedeutet dies ein Höchstmaß an Sicherheit. Die Operation wird ambulant durchgeführt. Alle Schnitte, die bei einer Linsen-Operation notwendig sind, werden nun vom LenSx® Femtosekundenlaser übernommen – mit höchster Präzision und Sicherheit. Ein erfahrener Operateur plant und überwacht zudem während der gesamten LenSx-Laser-Linsenoperation jeden Schritt des Lasers.

Bessere Sehqualität durch die Präzision des LenSx-Lasers

Faktor Sicherheit

Der LenSx® Femtosekunden-Laser reduziert den Gewebeverlust während des Eingriffs. Darüber hinaus wird 40 Prozent weniger Ultraschallenergie zur Entfernung der natürlichen Linse benötigt. Diese Technologie ist damit deutlich schonender und sicherer als herkömmliche Methoden der Refraktiven Chirurgie.

Faktor Präzision

Der LenSx® sorgt für erheblich mehr Präzision bei der Linsenchirurgie. Das Analysesystem OCT (Optische Kohärenztomografie) erlaubt eine computerbasierte, hochgenaue Steuerung und Kontrolle des gesamten Eingriffs sowie eine genauere Platzierung der Kunstlinse für eine bessere Sehqualität. Die gleichzeitige Korrektur einer bestehenden Hornhautverkrümmung kann der LenSx® ebenfalls durchführen.

Faktor Vorhersagbarkeit

Beim Einsatz des LenSx® verlaufen Eingriffe fast zu 100% so, wie der Operateur sie mit dem OCT plant und durchführt. Das Ergebnis ist eine strikt ergebnisoptimierte Behandlung vorhandener Fehlsichtigkeiten oder des Grauen Stars mittels Einsatz von Multifokallinsen in der Laser-Linsenoperation.

ICL – die implantierbare Kontaktlinse

Menschen mit hoher Kurz- oder Weitsichtigkeit oder einer zu dünnen Hornhaut sind in der Regel für eine Augenlaserbehandlung nicht geeignet. Mit der ICL bietet EuroEyes diesen Patienten eine hervorragende Behandlungsalternative. Die ICL ist eine implantierbare Kontaktlinse, die zusätzlich zur körpereigenen Linse in das Auge eingesetzt wird.

Im Gegensatz zu einer Kontaktlinse verbleibt die ICL dauerhaft im Auge. Gemeinsam mit der natürlichen Linse sorgt sie dafür, dass das Licht richtig auf der Netzhaut gebündelt wird und der Patient auch ohne Brille oder Kontaktlinsen wieder scharf sehen kann.

Die Vorteile der ICL Behandlung im Überblick

  • Korrektur von hoher Kurzsichtigkeit oder Weitsichtigkeit in Kombination mit einer Hornhautverkrümmung in einem Schritt
  • hervorragende Sehqualität
  • Die ICL weist eine ausgezeichnete Verträglichkeit mit hoher Biokompatibilität vor
  • Die Linse ist nicht sichtbar oder spürbar
  • Die Linse kann ein Leben lang im Auge bleiben, bei Bedarf auch entfernt oder ausgetauscht werden
  • Freiheit von Brille und Kontaktlinsen
  • Ambulanter Routineeingriff mit Tropfbetäubung
  • Schnelle Sehrehabilitation
  • Arbeitsfähig nach ca. 2 – 4 Tagen
  • Werden beide Augen operiert, erfolgt der Eingriff in der Regel an zwei aufeinanderfolgenden Tagen
  • Schneller, schmerzfreier, ambulanter Routineeingriff

Die Schritte einer ICL Behandlung

Vorbereitung des Auges

Die Operation ist ein Routineeingriff, der ambulant vorgenommen wird und ca. 10 Minuten pro Auge dauert. Vor dem Eingriff wird das Auge mit Augentropfen betäubt, sodass die Behandlung schmerzfrei ist. Das Auge wird mit einem winzigen Hornhautschnitt geöffnet, der nahtlos verheilt.

Die implantierbare Kontaktlinse

Die ICL ist eine klare Linse aus Kunststoff, die einer Kontaktlinse ähnelt. Da sie klein und extrem weich ist, kann sie problemlos gefaltet werden und mit einem Injektor innerhalb von Sekunden – durch einen kleinen Schnitt in der Hornhaut – sanft im Auge platziert werden.

Fehlsichtigkeitskorrektur durch die Implantation der ICL

Anders als eine Kontaktlinse wird die ICL in die Hinterkammer des Auges zwischen der Regenbogenhaut (Iris) und der eigenen Augenlinse eingesetzt. Dort verbleibt sie dauerhaft und ist weder sichtbar noch spürbar. Zusammen mit der natürlichen, körpereigenen Linse sorgt die ICL dafür, dass das Licht richtig auf der Netzhautmitte gebündelt wird und korrigiert die Fehlsichtigkeit. Nach der ICL Behandlung kann der Patient wieder scharf sehen – ohne Brille oder Kontaktlinsen.

Unsere Patienten über die Korrektur ihrer Alterssichtigkeit:

Anja Rudnik

"Ich konnte sofort gut sehen!"

Folke Sievers

"Das war genau die richtige Entscheidung!"

Petra Schwenneker

"Ich habe wieder einen Blick für Details!"

Sandra Voss

"Was für ein Aha-Erlebnis!"

Dr. Tilman Offenbächer

"Toll - nie wieder Gleitsichtbrille!"

Monika Hanold

"Das Leben ohne Brille ist großartig!"

Harald Stelling

"Ich erkenne sogar Kleingedrucktes!"

Ulrike Meinke

"Endlich bin ich meine Brille los!"

Sie haben noch Fragen?

Jetzt unverbindlich informieren.